Bilder Junghundetreff und Kleinhundegruppe - HVR Projekt

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Bilder Junghundetreff und Kleinhundegruppe

Feste Kurse:
3 X Begleithunde Kurs im Jahr -- 1 x Sachkunde -- 2 x Anti - Jagd -- Hundeführerschein
Wir haben unser Ausbildungs - Angebot um folgende Kurse erweitert:

Kleinhundestunde   NUR NOCH ALS BLOCK
Alle Rassen bis 30 cm Höhe     10 Std. Block ab 3.2018
Nur wenn Sie wissen, warum Ihr Hund dieses Verhalten zeigt, können Sie es nachhaltig verändern.
Sie lernen die freundschaftliche Führung über Einfühlungsvermögen und Konsequenz.
Durch die entstehende Souveränität und das gegenseitige Vertrauen wird aus Ihnen beiden ein harmonisches Team.
Die Basis dafür bildet eine faire und gewaltfreie Kommunikation ohne Einwirkung von Schmerz.

Junghunde  - - Treff   Block 10 Stunden

Nach der Welpen Stunde (ab 6 – 7 Monaten), bereiten wir im Junghund – Kurs Ihren Hund für den Grundgehorsam spielerisch vor.
Festigung sozialer Bindungselemente
Kaum etwas im Zusammenleben zwischen Mensch und Hund ist wichtiger, als ein möglichst hohes Maß an sozialer Bindung.
Durch gezielte Übungen leiten wir  Sie optimal an, diesen hohen Bindungsanspruch zu gewährleisten.
Aufbau von Spielverhalten
Richtig spielen mit dem Hund!? Die Spielfreude bei Hunden ist neben rasseabhängigen Voraussetzungen auch von individuellen Bedürfnissen eines jeden einzelnen Hundes abhängig. Wir zeigen Ihnen nicht, wie "man" mit einem Hund spielt, sondern wie Sie mit Ihrem Vierbeiner die spielerische Zukunft gestalten.
Umgang mit Beute- bzw. Ressourcenverhalten
Früherziehung im Alltagsgeschehen

Sozialisation


Anfänger Kurs   NEU   Block I und Block II  NEU BLOCK III

Das Lernziel ist dasselbe, nur im Anfänger Kurs lernen Sie alles in kurzer Zeit zusammenhängend. Da der Aufbau der Übungen fortlaufend ist, geübtes wird gefestigt und ausgebaut im Zusammenhang.

In der Anfänger Stunde haben wir immer eine andere Zusammensetzung  von Hundehaltern die einmal da sind und dann mal nicht.
Also haben wir keinen Gleichstand in der Ausbildung, somit haben wir unterforderte Hundehalter so wie auch überforderte Hundehalter und Hunde. Dementsprechend zieht sich die Ausbildung in die Länge.
Der Kurs umfasst 10 Stunden mit maximal 6 Hunden.
• Diese Übungsstunde ist für Junghunde und Quereinsteiger gedacht, die noch am Anfang der Ausbildung zu einem verlässlichen Familienbegleiter stehen.
• Neben Leinenführigkeit werden hier u.a. die Kommandos Sitz, Platz auch „Bleib“ erlernt und gefestigt.
Auch das richtige Verhalten bei Begegnungen mit fremden Hunden wird geübt.
Auch an die Berufstätigen wurde gedacht wir haben dafür die Spätstunde am Di. von 20.00 – 21.00 Uhr vorgesehen. Block I


Alltagskurs ab 8. Mai nächster Kurs ab 4.2018
Hunde in der heutigen Zeit leben in einem sehr sensiblen Zeitalter. Das heißt, dass ein Großteil der Alltags-Situationen vor Ort beim Gassigehen und anderen Ausflügen statfinden, also "mitten im Geschehen". Dieses haben wir schon vor Jahren erkannt und deshalb fanden unsere Übungseinheiten nicht nur auf dem Hundeausbildungsplatz statt.

Nun gehen wir einen Schritt weiter: für alle Hundehalter, deren Hunde schon etwas Grundgehorsam verfügen, bieten wir einen reinen Alltagskurs an.
Ziel ist es:
Die zwanglose Führung des Hundes in allen erdenklichen Alltagssituationen - also ein "alltagstauglicher Hund" (oder Alltagshund).
Wir können unseren Hund frei ablegen - in den Geschäften oder auch vor den Geschäften.
Er fährt im Aufzug mit, er fährt mit der Bahn oder dem Bus, läuft ohne an der Leine zu ziehen in alltäglichen und verkehrsreichen Ortschaften mit, verhält sich bei Begegnungen mit anderen Hunden diesen gegenüber neutral .

Die Unsicherheit des Halter wird abgebaut. Es muss Ihnen klar sein, dass es nur schön ist zu denken, dass wir als Partner mit unserem Hund an allem teilhaben wollen, die Realität aber sieht anders aus. In der Lebensweise der Hunde gibt es keine Partnerschaften!! Der Hund lebt rein nach einem sehr ausgeklügelten Rangordnungssystem (=Hierarchie).

Auslastungskurs  6.8.2018
Auch hier sehen wir immer wieder, dass Hunde in heutiger Zeit ein sehr großes Bedürfnis haben, sich auf die hündische Art ausleben zu können. Also auf eine Art, die ihm von der Natur aus mitgegeben wurde, aber durch den Menschen unterdrückt wird (teils bewusst, teils unbewusst, weil einfach die Erfahrung - oder das Wissen - fehlt). Der Hund ist nicht geistig ausgelastet, wenn Sie im Glauben sind "Mit dem fahre ich mal 10 km Fahrrad, das war ja Auslastung". Ja, das war eine Auslastung, aber nur rein körperlich.

Kennt man die natürlichen und geistigen Fähigkeiten, über die ein Hund verfügt, wird einem sofort klar, dass das mit dem Fahrrad fahren nicht die Lösung war.
Wir zeigen Ihnen Wege, wie man Hunde naturgemäß beschäftig, wie man sie motiviert und zu Höchstleistungen bringen kann.
Das ist dann die optimale körperliche und geistige Auslastung.
Es fällt dem Hund dann auch leichter, sich im Grundgehorsam unterzuordnen, läuft für ihn das Leben nicht (mehr) eintönig ab.
Bedenken Sie: Der Hund lebt im "Hier" und "Jetzt".
Ziel ist es:
Dem Hund die Entfaltung seiner Grundbedürfnisse anzubieten, in der er sich ausleben kann. Bei dieser positiven und gemeinsamen Beschäftigung wird die Bindung zwischen Zwei- und Vierbeiner gefördert und der Hund optimal ausgelastet!

Prägungskurs 10Std. Neuer Kurs 4/18
Umwelt - Gräusche - Gegenstände - uvm.
Immer öfters kommen Halter mit ihren Hunde zu uns, die schon in anderen Hudeschulen etliche Stunden ohne die gewünschten Erfolge verbracht haben. Diese Besuche anderer Schulen waren u. U. vergebens, weil Hunde, die unter Dauerstress stehen, nichts lernen oder aufnehmen.

Die Hundepsychologie ist hier ein sehr wichtiger Baustein: das Hineinsehen in die Psyche des Hundes, das Herausfiltern und das Hintergrundwissen wie was aneinander gereiht werden muss.

Nun gehen wir weit zurück, fangen da an, wo der Hund Probleme hat. Wir bauen dies über verschiedene kleine Übungseinheiten zu einem Ablauf zusammen, festigen diese zusammen mit dem Halter. Erst wenn wir sehen, dass der Hund frei von Stress ist, fangen wir genau da an, wo die Leute frustriert die anderen Hundeschulen verlassen haben.
Nun geht es sehr schnell. Man kann ganz tolle Erfolgserlebnisse aus der Übungsstunde mitnehmen, weil der Hund einfach freudiger und vor allem ganz ohne Stresse mitarbeitet.
Ziel ist es:
Dass der Hund in der Gruppenarbeit frei mitarbeiten kann.

Wesenstest / Sachkundekurs
Hier bieten wir Kurse für Hunde an, die den Wesenstest ablegen müssen. Bereits ca. 264 Hunde haben den Wesenstest ohne Auflagen durch unsere Schulung bestanden, ganz sicher auch aufgrund unserer langjährigen Erfahrung.

Auch den Sachkundenachweis, den Sie als Hundehalter benötigen, ist ein Bestandteil des Wesenstestes. Einen solchen Nachweis müssen Sie bestehen bzw. innehaben, um den Hund weiterhin händeln zu dürfen.

Die Vorbereitung teilen wir auf in Gruppenarbeit sowie in Einzelstunden - je nachdem, welche Probleme der Halter mit seinem Hund hat.
Ziel ist es:
Ihnen möglichst kostengünstig weiterhelfen zu können. Denn hier kommen einige Ausgaben auf Sie zu! Wir arbeiten auch mit Gutachtern zusammen.
Klar ist es immer günstiger vorzubeugen.
Nur wer denkt schon daran, im Vorfeld etwas zu tun?


Junghunde Treff                                                

                                                                                                           Klein Hunderassen Stunde

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü